Technische Hinweise, Erläuterungen, umfassende Informationen


Winterreifenpflicht

Deutschland und das EU-Ausland

Winterreifen- und Reisevorschriften für Deutschland und unseren europäischen Nachbarn


Deutschland

Verbot der Nutzung von Sommerreifen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte
Verpflichtung, dass bei den genannnten Wetterverhältnissen nur solche Reifen gefahren werden dürfen, bei denen das Profil der Lauffläche und die Reifenstruktur so gebaut sind, dass sie vor allem auf Matsch und Schnee bessere Fahreigenschaften gewährleisten als normale Reifen. Winterreifen mit Bergpiktogramm/Schneeflocke, Allwetter / Ganzjahresreifen mit M+S-Markierung erfüllen diese Anforderung.

Schneekettenpflicht wird durch entsprechende Schilder angezeigt. Wer also im Gebirge unterwegs ist, sollte Schneeketten immer dabei haben.


Österreich

Winterreifenpflicht besteht in Österreich nur bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen. Pkw sowie Lkw bis 3,5 t müssen aber zwischen 1. November und 15. April des Folgejahres bei tatsächlich winterlichen Straßenverhältnissen mit Winterreifen (Mindestprofiltiefe 4 mm) oder Schneeketten ausgerüstet sein.


Schweiz

In der Schweiz gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Allerdings können Geldbußen verhängt werden, wenn es wegen ungeeigneter Bereifung zu Verkehrsbehinderungen kommt. Bei Unfällen mit Sommerreifen auf winterlichen Straßen droht dem Fahrer eine erhebliche Mithaftung.


Italien

In Italien kann für einzelne Strecken bei entsprechenden Witterungsverhältnissen die Benutzung von Winterreifen oder Schneeketten vorübergehend vorgeschrieben werden. Dies gilt vor allem in den Provinzen Mailand und Südtirol. Im Aostatal gilt vom 15. Oktober bis 15. April Winterreifenpflicht.


Frankreich

In Frankreich kann die Benutzung von Winterreifen („Pneus neige") bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kurzfristig durch entsprechende Beschilderung vorgeschrieben werden.


Tschechien

Zwischen 1. November und 31. März des Folgejahres sind Winterreifen in Tschechien bei winterlichen Straßenverhältnissen vorgeschrieben.


Slowenien

Winterreifenpflicht in Slowenien besteht zwischen dem 15. November und 15. März des Folgejahres sowie bei winterlichen Straßenverhältnissen.


Kroatien

In Kroatien gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Winterreifen sind allerdings empfehlenswert, denn bei entsprechenden Straßen- und Wetterverhältnissen kann für bestimmte Streckenabschnitte Winterausrüstung vorgeschrieben werden. Gewerbliche Fahrzeuge müssen zudem eine kleine Schneeschaufel mitführen.


Dänemark, Norwegen, Großbritannien, Polen, Belgien, Niederlande

In diesen Ländern gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Anstelle von Winterreifen können meist auch Schneeketten an den Antriebsrädern verwendet werden. Allerdings nur, wenn die Straße durchgängig oder fast durchgängig mit Schnee oder Eis bedeckt ist.

Seite drucken Seite Drucken