Gorm Open 2016

Aktuelle Berichte und Bilder von der GORM Open 2016.


Gorm Open 1. Lauf Gorm Open 1. Lauf Gorm Open 1. Lauf Gorm Open 1. Lauf Gorm Open 1. Lauf Gorm Open 1. Lauf

1. Lauf

Von Sabine Dudda (Copilotin von Markus Wartbiegler)
Rallye: Oschersleben

GORM in Oschersleben aus Teilnehmer-Sicht

1. Rennen
Der erste Start war wie immer spannend auf der Strecke. Denn nach 100 m wird aus der Start- und Zielgeraden eine einspurige Strecke. D.h. auf kurzer Strecke einfädeln und das in einer extremen Staubwolke. Das klappte recht gut, ohne Lackaustausch nur zog die Suzi von CM Racingteam an uns vorbei. Im ersten Rennen suchten wir nach der Ideallinie und klopften die Möglichkeiten ab. Mit Jeder Runde wurde es flüssiger und über die ein oder andere Bodenwelle ging es schneller auch ganz gut.
Der Lackaustausch wäre nicht notwendig gewesen. Doch das typische Renngeschehen der letzten Jahre sollte sich auch dieses Jahr wieder beweisen: Wer nicht materialschonend fährt, bekommt von seinem Auto die Quittung.

2.Rennen
Das Rennen starte nicht nach dem Rennergebnis des ersten Rennens wie sonst, sondern nach Prologreinfolge. Das war zu unseren Gunsten. Der Start war besser gelungen und wir ließen die CM Suzi hinter uns. Mal war sie da und mal wieder weg. In den engen und "Kraterpassagen" war sie hinter uns und wenn etwas schnellere Strecken waren, waren sie im Rückspiegel nicht mehr zu sehen. Da es immer wieder ein hin und her war und sie ja auch in unserer Klasse starteten beobachteten wir das Ganze etwas. Da sie wederhupten noch Lichthupe machten, dachten wir, dass sie das ähnlich sehen. Wir überrundeten einen Lada und dann ging es in U-Turn links und dann sagte Marcus, dass die Suzi auf der Seite liegt. Ich war ganz verwundert, durch das Scheppern im Innenraum auf Grund des "zerkraterten Mienenfelds" durch das wir fuhren, hatte ich nichts gehört! Mist. Aber wir hatten definitiv an der Stelle nicht damit gerechnet. Wir fuhren unser Tempo weiter und fanden die eine oder andere Optimierung der Strecke noch. Das waren gute Vorrausetzung für das nächste Rennen.

3.Rennen
Wir wollten unseren 2. Platz in der CP-Wertung halten. Am Start kamen wir wieder gut weg und fuhren vor CM Racing. Da wir diese Kipp-Situation nicht nochmal haben wollten, ließen wir sie vorbei und verfolgten sie. Wir hatten unseren Rhythmus gefunden und holten aus der Strecke raus, was ging. Wir flogen kurze Strecken und im leichten Drift kommt man auch schon gut um die ein oder andere Kurve. Marcus hat sein Auto gut im Griff, er weiß genau was geht und was nicht, auch wenn er am Lenkrad mehr ackern musste, merkte ich davon nichts. Ich sagte ihm wo er am besten durch den Kurs kommt und er setze es 1:1 um. Am Ende des dritten Rennens waren wir aber auch beide etwas platt und froh, dass wir es geschafft hatten.


GORM Ergebnisse Lauf 1/2016
Klasse / Platz Team Name Zeit Punkte
Q1
1. Team Poelyck Stienen Christian 06: 22: 22 10
2. 4x4 Rallye-Team Bruchholz Tim 06: 36: 03 08
3. Team Poelyck Schoelen Tim 06: 51: 23 06
4. 4x4 Rallye Team Eule Steffen 07: 56: 24 05
5. Team Hackebeil Hackebeil Ronald 08: 08: 12 04
6. 4x4 Rallye-Team Winter 08: 28: 18 03

Q2
1. Team Sascha Harkjaer Nicholas 06: 09: 56 10
2. Madhead Racing Schneider Franz J. 06: 24: 50 08
3. BSR-Umetec Thomas Michael 06: 52: 11 06
4. Team Poelyck Heyer Franz 07: 08: 48 05
5. 4x4 Rallye Team Dottermusch Susann 08: 22: 23 04
6. Quadconnection Kochendorf Martin 09: 47: 01 03
7. 4X4 Rallye Team Jähnig Torsten 10: 00: 00 02

T3
1. OffRoad Polaris Cerny Christian 06: 48: 21 10
2. HQ RACE TEAM Jezorreck Andreas 11: 01: 40 08

T2
1. Team Münster Mitze Matthias 08: 16: 02 10
2. Tolksdorf/Ruskowski Tolksdorf Norbert 09: 55: 47 08
3. Stampa Racing Stampa Renato 10: 06: 57 06
4. Team Wolfert Wolfert Thomas 10: 07: 05 05
5. Team Schulte Schulte Mario 10: 15: 23 04
6. G & Friends Guder Jens 11: 03: 23 03
7. Team Möbus Möbus Hartmut 12: 00: 00 02
8. Storchen Racing Stork Jürgen 13.00.00 01

T1
1. Team Beier Beier Philipp 06: 41: 02 10
2. Wood Force Racing Wartbiegler Marcus 07: 33: 02 08
3. CM Racingteam Gerhardt Hans-Jürgen 08: 12: 44 06
4. GZR Rallye Team Böhme Franco 10: 00: 12 05
5. Team Watson Schneider Walter 11: 00: 00 04
6. GZR Rallye Team Mölder Nikolaj 12: 00: 00 03
7. MeinFranken Rallye Roth Lukas 13: 00: 00 02
8. T T Chiemsee Henken Stefan 14: 00: 00 01

T4
1. Team Lang Lang Volker 21: 57: 12 10
2. PORS Karches Hanspeter 24: 56: 32 08

General für alleGORM OPEN 2016.

Seite drucken Seite Drucken